Möglichkeiten um als Rentner Geld zu verdienen

Als Rentner Geld verdienen

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du als Rentner Geld verdienen kannst. Schließlich ist es auch in der Rente für viele notwendig weiterhin Geld zu verdienen, manche haben aber auch einfach von sich aus Lust weiter zu arbeiten. Egal ob man für seinen nächsten Urlaub Geld ansparen möchte oder seinen Lebensstandard verbessern möchte, diese Jobideen sollen dir dabei helfen, Geld im Alter zu verdienen.

Wie kann man als Rentner Geld verdienen?

Hier stelle ich dir Jobideen für Rentner vor, mit denen du dir Geld dazuverdienen kannst.

Umfragen

Eine einfache Möglichkeit, um in Heimarbeit etwas Geld dazu zu verdienen, sind Umfragen. Der Verdienst ist nicht allzu hoch, doch um sich im Alter ohne großen Aufwand etwas dazuzuverdienen, sind Umfragen sehr gut geeignet.

Passende Anbieter wären:

Entscheider Club*

Meinungsplatz*

Toluna*

Meinungsort*

Mingle Respondi*

Minijobs übernehmen

Bei den Minijobs handelt es sich um kleine Aufträge, die du für andere übernimmst. Wenn du Kenntnisse oder Geschick in gewissen Dingen hast, kannst du anderen dabei helfen, kleinere Tätigkeiten für sie zu erledigen. Schau dir einfach mal ein paar Minijobs auf Plattformen wie machdudas.de an. Vielleicht ist der ein oder andere Minijob dabei, den du für jemanden erledigen könntest?

Texter

Wenn du gerne schreibst, dann kannst du dir auf Textportalen wie content.de ein nettes Nebeneinkommen aufbauen. Dort absolvierst du vorab einen Test und wenn du diesen bestehst, kannst du dich dort als Texter registrieren. Nun hast du die Möglichkeiten Textaufträge anzunehmen um diese dann in dem vorgegebenen Zeitraum abzuliefern. Ist der Auftraggeber mit dem Text einverstanden und akzeptiert diesen, wirst du dementsprechend vergütet. Eine weitere Plattform, auf der du dich registrieren kannst, ist textbroker.de.

Weitere Möglichkeiten um als Texter Geld zu verdienen findest du hier.

Blutspenden

Bisschen Geld verdienen und dabei noch etwas Gutes tun klingt toll? Dann könntest du Blutspenden. Es ist eine super Möglichkeit um anderen Menschen zu helfen und selbst noch vergütet zu werden. Der Verdienst ist meistens zwischen 20 und 25 Euro angesiedelt. Manchmal erhält man auch einen Gutschein, den man dann in bestimmten Geschäften einlösen kann. Erkundige dich für einen möglichen Termin bei einer Klinik in deiner Nähe, suche dafür einfach mal bei Google nach „Blutspenden + dein Ort“.

Tierpension

Wenn du Tiere liebst, gut mit ihnen auskommst und keine Allergien oder körperliche Einschränkungen hast, könnte es dir Spaß machen, auf das Haustier eines anderen aufzupassen. Es gibt immer Situationen, wo Tierbesitzer sich nicht um ihre Haustiere kümmern können. Auf Plattformen wie pawshake.de kannst du deine Dienstleistung anbieten und so deinen Geldbeutel auffüllen.

Man lernt nicht nur neue Leute kennen, sondern kann auch von Folgeaufträgen profitieren, wenn die Tierbesitzer zufrieden mit deiner Arbeit sind. Deine Preise kannst du selbst festlegen.

Kurier

Eine große Auswahl an Kurier-Jobs findest du bei Joblift*. Dort suchst du einfach nach „Kurier“ bzw. „Kurierfahrer“ und gibst noch deinen Ort an, schon werden dir passende Jobs angezeigt. Voraussetzung dafür ist i.d.R., dass du im Besitz eines Führerscheines bist. Alternativ kannst du auch nach „Lieferfahrer“ suchen, vielleicht ist der ein oder andere Job dabei, der körperlich nicht allzu anstrengend ist (bspw. Pizza ausliefern).

Briefe sortieren

Briefe zu sortieren ist körperlich nicht allzu anstrengend und deshalb eine tolle Möglichkeit um im Alter Geld zu verdienen. Suche bei Joblift* einfach nach „Briefe sortieren“.

Brief

Es ist i.d.R. keine besondere berufliche Qualifikation notwendig, sodass es egal ist, in welchem Bereich du beruflich vorher aktiv warst. Vielleicht findest du schon bald eine passende Stelle in deiner Nähe.

Ordner

Auch Ordner-Jobs sind gut geeignet um sich als Rentner etwas Geld dazuzuverdienen. Vielleicht sucht ein Kino in deiner Nähe nach jemanden, der die Tickets am Einlass kontrolliert? Vielleicht sucht ein Messeverantsalter in deiner Nähe nach Ordnern, bspw. für deren Parkplatz? Erkundige dich im Internet nach möglichen Jobs.

Pförtner

Vergleichbar mit dem Job als Ordner, kannst du auch als Pförtner deine Kasse aufstocken. Die Pförtner-Tätigkeit wird i.d.R. im Sitzen ausgeführt und ist somit bestens für alle geeignet, die körperlich eventuell etwas eingeschränkt sind. Aber auch für alle anderen ist das eine tolle Möglichkeit.

Gardarobenkraft

Viele Veranstaltungen bieten eine Garderobe für ihre Gäste an. Bewerbe dich doch einfach mal bei diesen Veranstaltern (Theater, Oper, etc.) als Garderobenkraft.

Redner

Ist es dir schon immer leicht gefallen vor fremden Leuten zu sprechen? Dann könntest du deine Dienstleistung als freier Redner, bspw. für Hochzeiten, anbieten. Dafür solltest du dieses aber bestenfalls vorab lernen, damit du deine Kunden auch zufrieden sind.

Bei der IHK kannst du dich diesbezüglich informieren. Normalerweise kostet so eine Weiterbildung aber ordentlich Geld, sodass du finanziell in Vorleistung gehen musst. Auch kann dir im Anschluss keiner Garantieren, dass du für Hochzeiten etc. gebucht wirst. Solltest du das aber unbedingt machen wollen, kannst du das definitiv probieren.

Promoter

Als Promoter promotest bzw. verkaufst du Produkte im persönlichen Kontakt mit dem Kunden. Das könnten z.B. Handyverträge im Einzelhandel sein, wo du einen eigenen Stand hast und Handyverträge verkaufst. Du gehst auf die Kunden zu und berätst sie bei ihren Fragen.

Warum ist dieser Job vor allem auch für Rentner geeignet? Weil Rentner jede Menge Lebenserfahrung haben und vor allem mit der älteren Zielgruppe auf Augenhöhe kommunizieren können. Ältere Menschen fühlen sich von jüngeren häufig nicht richtig verstanden, weshalb du mit einem freundlichem Auftritt punkten kannst. Du wirst normalerweise vorher auch eingearbeitet, damit du auch weisst, was genau du verkaufst.

Die Bezahlung findet dabei i.d.R. auf Provisionsbasis statt, sodass du für Verkäufe bezahlt wirst, nicht für deine Arbeitszeit. Manche Anbieter bieten dennoch ein kleines Grundgehalt unabhängig von Verkäufen an, das kommt aber auf den Anbieter selbst an. Bei Joblift* findest du zahlreiche Promoter-Jobs, in dem du einfach nach „Promoter“ suchst.

Callcenter

Du hilfst Menschen gerne dabei ihre Probleme zu lösen oder kommuniziert im Allgemeinen gerne mit Menschen? Dann ist der Job in einem Callcenter wie für dich gemacht. Du bist als Kundenberater tätig und beantwortest Menschen ihre Fragen. Je nach Branche in der du dich bewegst, musst du natürlich etwas Wissen mitbringen. Normalerweise wirst du aber ohnehin vorab eingearbeitet.

Mit etwas Glück kannst du diesen Job als Heimarbeit ausüben, du brauchst schließlich nur das Internet und Telefonverbindung. Zahlreiche Callcenter-Jobs findest du bei Joblift*, in dem du dort einfach nach „Call Center“ suchst. Der Job im Call-Center kann je nachdem welcher Kunde gerade anruft, natürlich auch stressiger werden, Kunden können auch mal etwas lauter werden. Es schadet also nicht, wenn man eine gewisse Gelassenheit mitbringt.

Taxifahrer

Personen von A nach B zu befördern ist eine tolle Möglichkeit um als Rentner Geld zu verdienen. Wenn du ohnehin gerne Auto fährst, solltest du einen Personen-Beförderungsschein machen, damit du überhaupt als Taxifahrer tätig sein darfst. Erste Informationen dazu erhältst du hier.

Einlasskontrolle

Du könntest bspw. Einlasskontrollen in Stadien durchführen. Erkundige dich bei Veranstaltern in deiner Nähe, ob du eine Ausbildung im Sicherheitsbereich für diese Tätigkeit benötigst bzw. welche Voraussetzungen du für diesen Job erfüllen musst.

Hi, mein Name ist Steven und ich bin seit 2017 selbstständig im Online-Marketing. Zuvor habe ich meinen Bachelor an der Uni Köln gemacht (Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Unternehmensentwicklung). Mich begeistern vor allem die Themen SEO, WordPress, Affiliate Marketing, E-Commerce und generell alles rund ums online Geld verdienen.

Mehr zu mir erfährst du hier.