Jobsuche

Jobs inserieren

Durch die Digitalisierung haben wir immer bessere Möglichkeiten Fachkräfte für unsere Unternehmen zu gewinnen. In diesem Beitrag Stelle ich dir die beliebtesten Plattformen vor, auf denen du Job-Inserate aufgeben kannst. Bei den meisten hier vorgestellten Anbietern kannst du deine Stellenanzeigen kostenfrei aufgeben und so neue Mitarbeiter finden.

Wo kann man Jobs ausschreiben?

Hier stelle ich dir nun 9 Plattformen vor, wo du Jobs ausschreiben kannst.

backinjob.de [kostenlos]

Bei backinjob.de kannst du deine Stellenanzeige komplett kostenfrei aufgeben. Der potentielle Arbeitnehmer kann sich dann entweder direkt über das Kontaktformular bei dir bewerben oder du leitest ihn einfach auf deine Webseite. Du hast die Möglichkeit deine Anzeige jederzeit zu aktualisieren oder wenn der Bedarf an neuen Mitarbeitern gedeckt ist, zu deaktivieren.

Man hat die Möglichkeit zwei verschiedene Layouts für seine Anzeige auszuwählen. Die Anzeigen selbst kann man noch mit seinem persönlichen logo versehen, sodass das Ganze auf der Plattform optisch wie folgt aussehen kann:

backinjob Screenshot

finest jobs [kostenlos]

finest jobs ist eine sehr ansprechende Jobbörse, die einem die Bewerbersuche erleichtert. Hier kannst du nicht nur kostenlos Jobs inserieren, sondern auch in einem Talent-Pool bis zu 5 Talente wöchentlich und kostenlos anschreiben. Dort sollen sich ca. 50.000 Talente befinden, also eine tolle Möglichkeit um den richtigen Mitarbeiter zu finden.

finest jobs Screenshot

Personaldienstleister wie bspw. Personal-Service-Agenturen können übrigens keine kostenlosen Inserate einstellen, sie müssen den kostenpflichtigen Service von finest-jobs nutzen.

MONSTER* ist eine Plattform, die einen hohen Bekanntheitsgrad genießt und durch ihre moderne Optik vor allem auch junge Talente anspricht.

Monster Screenshot

Die MONSTER-App zeigt, dass Monster genau weiss was ihre junge Zielgruppe anspricht. Hier gibt es z.B. eine Swipe-Funktion, womit sich Talente mit einem Wisch nach rechts für eine Stelle bewerben können. Dieses „Spiel“ ist der jungen Generation sonst aus Dating-Apps bekannt und sorgt für mehr Interaktionen.

Wenn du eine Anzeige bei MONSTER aufgibst, wird diese auch auf 200 Partner-Webseiten von MONSTER ausgespielt. Man erreicht somit unterschiedliche Zielgruppen und erhöht die Chancen auf einen passenden Bewerber enorm. Das sind bspw. einige der Partnerseiten:

Partnerseiten von Monster

Da aber nicht jeder Bewerber eine Job-App benutzt oder eine bestimmte Seite präferiert, werden viele Jobinteressenten weiterhin ihre Suche bei Google starten. Da Google nun Jobs direkt in den Suchergebnissen ausspielt, ist es umso wichtiger, auch diesen Kanal zu bespielen und seine Jobs bei Google for Jobs gelistet zu haben. MONSTER erledigt dies für dich automatisch, sodass deine Anzeigen auch bei Google angezeigt werden können.

Stellenanzeigen bei Google

Da dir der Service von MONSTER sehr viel zu bieten hat, ist dieser nicht ganz günstig. Um eine Anzeige für 30 Tage zu schalten, musst du 795 Euro (netto) bezahlen, wobei du dann von den genannten Vorteilen profitierst und nicht auf allen Plattformen einzeln deine Anzeige veröffentlichen musst.

markt.de [kostenlos]

markt.de ist keine klassische Jobbörse, sondern vielmehr ein Marktplatz, auf dem man aber auch Stellenanzeigen aufgeben kann. Das Inserieren eines Jobs ist vollkommen kostenlos, es gibt aber noch zahlreiche kostenpflichtige Funktionen wie z.B. die Funktion, das man immer oben angezeigt wird oder farblich heraussticht um mehr Aufmerksamkeit zu erhalten.

Ich finde markt.de optisch nicht sehr ansprechend und zudem auch recht unübersichtlich, doch wenn du eine weitere Plattform bespielen möchtest, kannst du diese gerne mal ausprobieren. Laut eigenen Angaben hat markt.de ca. 730.000 Besuche täglich. Vielleicht ist ja der ein oder andere dabei, der gerne für dein Unternehmen arbeiten möchte.

JOBSUCHE REGIONAL

JOBSUCHE REGIONAL* ist eines der größten regionalen Jobnetzwerke in Deutschland. Da viele Arbeitnehmer einen Job in der Nähe bevorzugen, sind regionale Stellenanzeigen eine tolle Möglichkeit, genau diese Zielgruppe anzusprechen. Die Stellenanzeigen sind automatisch auch für Google for Jobs optimiert. Für Jobsuchende in Köln sieht die Plattform wie folgt aus:

Jobsuche Regional

Doch JOBSUCHE REGIONAL bietet noch einiges mehr. Je nachdem für welches Paket man sich entscheidet, schaltet JOBSUCHE REGIONAL für einen Facebook Werbung, um qualifiziertes Personal anzusprechen, das sich womöglich in einem bestehenden Arbeitsverhältnis befindet. Diese Zielgruppe würde man mit gewöhnlichen Job-Inseraten nicht erreichen können, da diese nicht aktiv nach einem neuen Job suchen.

Das kleinste Paket kostet gerade mal 390 Euro und enthält bereits 100 Euro für Facebook-Werbung. Wenn du auf den Button klickst und später im Kaufprozess den Code „EMPFEHLUNG5“ eingibst, erhältst du nochmal 5% Rabatt.

arbeitsagentur.de [kostenlos]

Natürlich kann man seine offenen Stellen auch bei bei der Arbeitsagentur veröffentlichen. Das Einstellen der Anzeige ist kostenlos und man hat zudem die Möglichkeit gezielt nach Bewerbern zu suchen. Du kannst potentielle Arbeitnehmer einfach nach bestimmten Kriterien filtern und kontaktieren.

Wenn du möchtest, kannst du den gesamten Bewerbungsprozess über die Jobbörse abwickeln. Alternativ lässt sich auch einfach auf die eigene Webseite verlinken um den Prozess dort abzuwickeln. Diese Entscheidung bleibt einem selbst überlassen.

Google for Jobs [kostenlos]

Wie bereits weiter oben angesprochen, ist es wichtig, auch bei den Stellenangeboten in der Google-Suche selbst zu erscheinen. Das Ganze geschieht, in dem die Stellenausschreibung auf deiner Webseite bestimmte technische Anforderungen erfüllt. Diese sind für Nicht-Programmierer meinem Empfinden nach nicht so leicht umzusetzen, weshalb man sich hier eventuell Hilfe von einem Programmierer holen sollte. Alles zur technischen Implementierung erfährst du in diesem Artikel von Google.

Selbstverständlich sollte deine Seite ohnehin für Suchmaschinen optimiert sein um generell mit seinem Unternehmen an Sichtbarkeit zu gewinnen und so für potentielle Bewerber interessant zu sein.

ebay-kleinanzeigen [kostenlos]

ebay-kleinanzeigen werden vermutlich die meisten aus dem Privatleben kennen. Es handelt sich hierbei zwar nicht um eine klassische Jobbörse, doch einige Menschen halten dort Ausschau nach einem neuen Job. Da man dort kostenlos Jobs inserieren kann, sollte man diese Plattform ruhig mal ausprobieren. Hier gibt es ein paar kostenpflichtige Funktionen, die aber nicht notwendig sind, um seine Anzeige zu veröffentlichen (Anzeige in den Suchergebnissen oben halten, etc.).

studentjob.de [eingeschränkt kostenlos]

Wenn deine Stellen vor allem an Studenten gerichtet sind, dann solltest du dir studentjob.de mal anschauen. Diese Jobbörse hat sich darauf spezialisiert Studenten mit Unternehmen zu verbinden. Die Basis-Version ist kostenlos und ermöglicht es dir, deine Anzeige kostenlos zu veröffentlichen. Leider ist die Basis-Version auf max. 10 Bewerbungen beschränkt. Möchtest du die Anzahl an Bewerbungen erweitern, benötigst du ein kostenpflichtiges Paket.

Weitere Methoden um neue Mitarbeiter zu finden

Neben dem klassischen Weg Jobinserate zu veröffentlichen, gibt es auch alternative Wege. Du könntest z.B. auf Social Media Kanälen nach neuen Mitarbeitern Ausschau halten. Dafür eignen sich vor allem Plattformen wie Xing und Linkedin. Diese erfreuen sich großer Beliebtheit und erleichtern einem die Kontaktaufnahme.

Der Kontakt ist zudem meist viel persönlicher, als das auf klassischen Jobportalen der Fall ist, schließlich handelt es sich im eigentlichen Sinne um Soziale Netzwerke. Anfragen haben somit einen viel persönlicheren Charakter.

Aber auch bezahlte Werbeanzeigen auf Social-Media-Plattformen können dir neue Mitarbeiter bringen. Wenn du deine Zielgruppe genau eingrenzt, kannst du die richtigen Leute zielgenau erreichen. Du könntest bspw. ein Vorstellungsvideo bewerben, in dem du dich und dein Unternehmen vorstellst. Das bringt eine persönliche Note mit und verbessert deine Chancen, kontaktiert zu werden.

Aber auch Google Ads kann dir neue Mitarbeiter bescheren. Mit Google Ads hast du die Möglichkeit für bestimmte Suchbegriffe ganz oben bei Google platziert zu werden und so neue Talente zu akquirieren, die nach einem Job suchen, der deiner Stellenanzeige entspricht.

Wenn du deine Stellenanzeigen auf deiner eigenen Webseite gelistet hast, solltest du dafür sorgen, dass diese auch gefunden werden. Es hat sich etabliert, dass man Stellenanzeigen im Footer der Webseite, also im Fußbereich unten, verlinkt. Achte darauf, dass deine Webseite technisch einwandfrei läuft und auch auf mobilen Geräten gut aussieht.

Solltest du eine E-Mail-Liste haben, dann wäre es auch eine Option, seine Stellenanzeigen in seiner Mail zu bewerben.

Wie du siehst gibt es zahlreiche Möglichkeiten neue Mitarbeiter zu gewinnen. Jeder muss selbst entscheiden, was es ihm Wert ist, einen neuen qualifizierten Mitarbeiter zu finden. Kostenlose Möglichkeiten können dabei genauso zum Ziel führen, wie kostenpflichtige Portale.

Hi, mein Name ist Steven und ich bin seit 2017 selbstständig im Online-Marketing. Zuvor habe ich meinen Bachelor an der Uni Köln gemacht (Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Unternehmensentwicklung). Mich begeistern vor allem die Themen SEO, WordPress, Affiliate Marketing, E-Commerce und generell alles rund ums online Geld verdienen.

Mehr zu mir erfährst du hier.