Mit Büchern und ebooks Geld verdienen

Mit Büchern und ebooks Geld verdienen

In diesem Beitrag verrate ich dir, worauf du achten solltest, wenn du mit Büchern und ebooks Geld verdienen möchtest. Dabei schauen wir uns vor allem die Möglichkeit an, die Bücher kostenlos im Selbstverlag bei Amazon zu publizieren. So benötigen wir keinen Verlag für unser Buch und haben die volle Kontrolle über die Gestaltung des Buches.

Ist es noch möglich mit Büchern und ebooks Geld zu verdienen?

Vor allem Neueinsteiger stellen sich häufig die Frage, ob es heutzutage überhaupt noch möglich ist, mit dem verkauf von Büchern und ebooks Geld zu verdienen. Schließlich ist die Konkurrenz groß und es scheint zu jedem Thema schon einen Haufen Bücher zu geben. Doch im Endeffekt hat man immer die Möglichkeit, sich in Nischen zu positionieren. Worauf es zu achten gilt, das verrate ich dir im nächsten Abschnitt.

Worauf du achten solltest, wenn du mit Büchern und ebooks erfolgreich sein möchtest

Es gibt zwar nie eine Erfolgsgarantie, aber man kann die Chancen erhöhen, dass das eigene Buch erfolgreich wird. Hier widmen wir uns den Faktoren, die deinen Erfolg beeinflussen können.

Lernen wie das Geschäftsmodell funktioniert

Bevor du Bücher und ebooks veröffentlichst, empfehle ich dir, vorab einen Online Kurs zu absolvieren. In diesem lernst du Schritt-für-Schritt die Prozesse kennen und kriegst eine Anleitung mit an die Hand, die dir den ein oder anderen Fehler ersparen kann. Bei Udemy findest du tolle Online Kurse zu dem Thema*. Überflieg die Kurse kurz und schau welcher Kurs dir am ehesten zusagt.

Die richtige Nische auswählen

Der meiner Meinung nach wichtigste Faktor ist die Auswahl der richtigen Nische. Hier gilt es eine Nische zu finden, die genug Nachfrage hat, in der sich aber nicht zu viele Konkurrenten befinden.

Was ist eine Nische?

Eine Nische ist vereinfach gesagt ein Segment innerhalb eines Marktes. Im Gesundheitsmarkt wäre bspw. der Bereich „Abnehmen“ oder der Bereich „Muskelaufbau“ eine Nische.

Es sollte also immer ein gesunder Mix aus Konkurrenz und Nachfrage bestehen. Ist die Konkurrenz in einer Nische sehr gering, solltest du unbedingt prüfen, warum das so sein könnte. Denn Konkurrenz ist i.d.R. ein Zeichen dafür, dass in dem Bereich auch Geld verdient wird. Ist kaum Konkurrenz vorhanden, sollte man sicherstellen, dass die Nachfrage auch tatsächlich da ist.

Es gibt zahlreiche Tools die dich bei der Nischenrecherche unterstützen.

Tolle Qualität

Tolle Qualität ist die Grundvorraussetzung um mit einem Buch oder ebook Geld zu verdienen. Gefallen deinen Lesern die Inhalte nicht, werden sie dir schlechte Rezensionen verpassen. Schlechte Rezensionen werden potentielle neue Kunden vergraulen und weniger Verkäufe werden dafür sorgen, dass deine Bücher mit der Zeit immer schlechter platziert werden. Es werden also immer weniger Menschen auf dein Buch aufmerksam und du verdienst immer weniger Geld. Und seien wir mal ehrlich, wer möchte denn unzufriedene Kunden haben?

Hochwertiges und ansprechendes Cover

Das Cover entscheidet normalerweise darüber, ob sich ein potentieller Kunde für oder gegen dein Buch entscheidet. Bei den vielen Büchern die es auf Plattformen wie Amazon gibt, muss dein Buch aus der Masse herausstechen. Es muss dem Kunden ins Auge springen. Außerdem sollte es qualitativ hochwertig aussehen, wenn du also selbst nicht designen kannst, solltest du es einem Designer in Auftrag geben.

Verkaufsfördernde Produktbeschreibung

Deine Produktbeschreibung soll den potentiellen Kunden neugierig auf das Buch machen, sodass er sich dieses auch tatsächlich kauft.

Marketing für dein Buch

Heutzutage ist es recht schwer lediglich sein Buch zu veröffentlichen und dann über die organische (also unbezahlte) Suche Käufer für sein Buch zu bekommen. Vor allem zu Beginn benötigt es Unterstützung um in die Sichtbarkeit zu kommen. Bei Udemy findest du hilfreiche Online Kurse, die dir mehrere Marketing-Möglichkeiten für dein Buch an die Hand geben*.

Wie viel verdient man mit einem Buch?

Hier wollen wir uns mal anschauen, wie viel man mit einem Buch bei Amazon verdient. Die Vergütung bezeichnet man als Tantiemen und diese berechnen sich wie folgt:

Tantiemen = (Tantiemensatz x Listenpreis des Buches) – Druckkosten

Du erhältst bei Amazon 60% des Listenpreises. Verkaufst du dein Buch für 8,99 Euro, dann erhältst du davon 5,39 Euro (8,99 x 0,60). Allerdings musst du dann noch die Druckkosten abziehen, die u.a. von der Seitenanzahl deines Buches abhängig sind. Rechnet man man z.B. mit Druckkosten in Höhe von 2,50 Euro, hätte man einen Verdienst von 2,89 Euro (5,39-2,50).

Bei Büchern, die man durchschnittlich für 9,99 Euro verkauft und die um die 120 Seiten haben, kann man meinen Erfahrungswerten nach mit ca. 3 Euro Verdienst pro Buch rechnen. Schaltet man Werbung, musst man die Kosten natürlich nochmal abziehen.